Elektrosicherheitsprüfung

Weil uns ihre Sicherheit wichtig ist

Neue Normen für Geräteprüfungen

Elektrowerkzeuge nutzen sich mit fortlaufender Nutzung ab. Dies kann dazu führen, dass die Werkzeuge dereinst nicht mehr richtig funktionieren. Der Personenschutz ist dann nicht mehr gewährleistet. Um die Risiken zu minimieren, hat eine Arbeitsgruppe von Electrosuisse die neue Norm SNR 462638 erarbeitet. Diese neue Norm schreibt vor, dass elektrische Geräte nach Reparaturen und vor Übergabe an den Eigentümer geprüft werden. Für bestimmte Geräte wird eine periodische Prüfung gefordert.

Die neue SNR 462638 richtet sich an ein sehr vielseitiges Zielpublikum. Dieses reicht von grossen Betrieben, welche über eine Vielzahl an Geräten und eigenes Fachpersonal verfügen, bis hin zum kleinen örtlichen Unternehmer, der keine Elektrofachleute angestellt hat. Zudem beinhaltet die SNR Anweisungen für Elektroinstallationsbetriebe und Firmen, welche solche Dienstleistungen anbieten.

 

Image

Wir bieten Ihnen


  • Sicherheitsprüfung nach jeder von uns ausgeführten Reparatur
  • Prüfung Ihrer Werkzeuge nach dem von Ihnen gewünschten Intervall
  • Dokumentation der geprüften Gerät (auf Wunsch)
  • Prüfungen durchgeführt von ausgebildeten Fachkräften

Image

Ihre Vorteile


  • Sie arbeiten stets mit geprüften, sicheren Werkzeugen
  • Sie können den gewünschten Prüfungsintervall selber bestimmen
  • Sie halten die gesetzlichen Bestimmungen ein
  • Die Sicherheit ihrer Mitarbeiter ist gewährleistet

Image

Haben Sie fragen oder wünschen Sie eine Offerte?

Dann melden Sie sich bei uns

info@baertschiag.ch

062 961 30 15

Arbeitgeber sind verantwortlich

Im gewerblichen und industriellen Umfeld ist der Arbeitgeber gemäss der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (SR 832.30, Verordnung über die Unfallverhütung, VUV) verantwortlich für die Bereitstellung sicherer elektrischer Arbeitsmittel. Es handelt sich dabei um Geräte, die bereits auf dem Markt sind und die aufgrund von Instand-setzungs¬arbeiten oder im Rahmen der Wiederholungsprüfung geprüft werden. Nach Art. 3 VUV muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass die Schutzmassnahmen und Schutzeinrichtungen in ihrer Wirksamkeit nicht beeinträchtigt werden. Er hat dies in angemessenen Zeitabständen zu überprüfen.

Prüfintervall

Die Prüfintervalle sind in der SNR nicht festgelegt, sondern müssen vom Betrieb definiert werden. Sie hängen in erster Linie von folgenden Einflussgrössen ab:

  • Einsatzort
  • Einsatzzweck
  • Herstellerangaben
  • Risikobeurteilung

Image

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07:15 – 11:45 Uhr &
13:15 – 17:30 Uhr
Samstag:
07:30 – 11:45 Uhr

Bärtschi Werkzeuge & Maschinen AG

Wangenstrasse 46
3360 Herzogenbuchsee

Telefon: 062 961 30 15
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!